In Phänomenien habe ich (Jonas) heute eine Ping-Pong-Reaktionsstrecke entdeckt. Das ist so etwas Ähnliches wie eine Murmelbahn, nur viel größer.
In der Infolounge habe ich dann zum Thema Murmelbahn im Internet gesucht und etwas Interessantes entdeckt: Man kann auch Murmelbahnen im Sand bauen.
Als erstes baut man einen Berg aus Sand. Danach fängt man an, verschiedene Bahnen zu bauen. Wichtig ist es, die Bahnen schön glatt zu machen, damit die Kugel nicht im Sand stecken bleibt. Den Berg baut man, damit die Bahn schräg wird, dann kann die Kugel nämlich von allein rollen. Auf einer geraden Strecke muss ich die Kugel ansonsten anschubsen.
Wenn sich die Kugel dann in ihrer Bahn bewegt, kann ich beobachten, dass sie immer schneller wird. Auf einer geraden Strecke aber wird die Kugel immer langsamer.Mumelbahn

Wie funktioniert eine Murmelbahn?

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Wie funktioniert eine Murmelbahn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.