Wir haben als FEZblogger den Workshop „Um zu ernten muss man sähen“ interviewt – viel Spaß beim Lesen!

Wir haben die Kinder im Kinderkochkurs befragt. Den Teilnehmern hat es gefallen, dass man zusammen kochen konnte. Als wir dort angekommen sind, wollten sie gerade den Ökogarten erkunden. Wir haben uns gemeinsam mit ihnen dorthin auf dem Weg gemacht. In diesem bauen und säen die Gärtner z.B. Gemüse wie Salat oder Kräuter, Minze und ganz viel anderes. Des Weiteren können dort auch ganz viele Tierarten leben, im Wasser, am Land oder auch in der Luft: z.B Wasserschlangen, Bienen, Schnecken …

Nach unserem Rundgang sind wir mit den anderen Workshopteilnehmern zurück in die Küche gegangen, in der die Kartoffelsuppe schon am Kochen war. Diese war aus dem eigenem Gemüse gemacht, dass die Kinder davor geschnipselt haben. Uns wurde außerdem  erzählt, dass der Boden wie ein riesiger Energieriegel für Nährstoffe, Pflanzen, die Tierwelt etc. ist.

Also helft uns und auch euch deswegen den Boden zu beschützen!

Gosiana A., Michelle K. & Lilly A.

Um zu ernten muss man sähen

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.