„Snowman“ auf dem FestiWal im FEZ

Im FEZ-Berlin lief an diesem Wochenende das junge Berliner Kulturfest namens FestiWal. Ich habe mir heute das Bühnenangebot „Snowman“ vom RIWA Totales Theater angeschaut und werde euch in meinem Beitrag darüber berichten.

Das Theaterstück war ein Mix aus Gesang, Tanz und Schauspiel, so wie das gesamte FestiWal. Die Kinder waren bestens gelaunt und es hat Spaß gemacht, zu zusehen.

Das Stück handelte von einer Hasenfamilie, die während ihrem Picknick mitten im Sommer einem Schneemann begegnete. Mit ihm begannen sie zu spielen und zu tanzen. Als sie wieder zu Hause waren, bemerkten sie, dass die Hasenkinder ihren neuen Freund, den Schneemann, vergaßen. Sie suchten ihn, doch fanden den Schneemann nicht wieder. Zur Hilfe eilte ihnen ihre Tante, die eine Zauberkugel hatte. Der Schneemann wurde von der Königin gefangen, die faul und egoistisch war! Sie ließ ihn in ihren goldenen Kühlschrank sperren. Die Hasenkinder retteten ihren Freund, den Schneemann, gemeinsam mit ihren Freunden, ihrer Familie und weiteren Tieren, die die Königin anketten ließen! Am Ende des Stückes wurde dieser Erfolg mit einer wilden Tanz-Party gefeiert!

Im FEZ-Berlin war aber noch mehr los. Am 18. und 19. Juni 2016 zeigten rund 1.000 junge Akteure aus unterschiedlichsten Bereichen ihr Können. Dies konnte man auf 8 Bühnen drinnen sowie draußen genießen. An der frischen Luft, auf der Wasserbühne, lief ein Nonstop-Programm – moderiert Saschinka Tillner. Weitere Informationen über die Angebote dieses Wochenendes könnt ihr in Florians Blogbeitrag nachlesen.

Liebe Grüße aus dem FEZ
Eure Fezbloggerin Anna 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.