Die Doku – Sicher Surfen im Internet

Hallo und herzlich Willkommen, zu meiner Dokumentation über die Projektwoche „Sicher Surfen im Internet“ vom 16. – 18. April 2013.

In der Projektwoche gab es 11 verschiedene Workshops, alle zu dem Thema Internet.
Beim täglichen Warm-Up meldeten sich fast alle auf die Frage: „Wer ist zu Hause oft am Computer?“ Und auf die Frage: „Wer findet das Internet langweilig?“ meldete sich keiner ernsthaft.
Im Workshop Onlinespiele und Werbung von BITS21 gestalten die Kinder eigene Werbeplakate, welche sagen, was die Werbenden wirklich wollen. So heißt es z.B.: „Kommt auf unsere Seite, damit unser Spiel euch so verzaubert, dass eure Eltern nach drei Tagen viel Geld dafür bezahlen, damit ihr weiterspielen könnt!“
Als nächstes kommt der Internet-Rap dran. Hierzu möchte ich nicht viel mehr sagen, schaut es euch einfach an.
Danach gehen wir in die Greenbox, wo wir einen Workshop von Playstation Reality finden. Ihr wisst was eine Greenbox ist? In einer Greenbox wird gefilmt. Doch hinter den Schauspielern ist eine grüne Leinwand. Wenn dann gefilmt wird, wird per Computer alles Grüne ausgeblendet. Das ausgeblendete Grüne ersetzt man durch einen Film, ein Bild oder eine Farbe.
Weiter gehen wir zu dem Workshop: „Seitenstark- Der sichere Kinderchat„. Wir erfuhren, dass es diesen Chat wirklich gibt und dass er moderiert wird. D.h., dass erst geguckt wird, ob das geschriebene den Chatregeln entspricht, bevor es die anderen sehen können.
Unsere letzte Station ist der Workshop von „fragFinn!“ einer Suchmaschine für Kinder im Internet. Dort konnte jeder Teilnehmer seinen eigenen Internet-Pass machen und die Suchmaschine ausprobieren. Es gab noch viele andere spannende Workshops, das ist nur ein Ausschnitt!
Letztendlich bekam jedes Kind eine Urkunde, laut der er/sie gelernt hat sicher im Internet zu surfen. Eine Projektwoche, die für sicher jedes Kind sehr interessant war.

by Ole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.