Der 14. Februar, der Tag der Liebe, wie man ihn in einigen Ländern nennt.

 

Am Valentinstag beschenken sich viele Menschen oftmals mit Blumen oder Pralinen, um zu zeigen, wie gern man die andere Person hat. Im Jahr 2013 wurden 1.000 Tonnen Rosen nach Deutschland importiert. Der Valentinstag gehört nicht nur Paaren, ihn feiern alle Liebenden. So kann man auch einem guten Freund zeigen, wie gern man ihn hat. Der Ursprung liegt in England. Seit dem 15. Jahrhundert wurden in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schicken. Die Paare bildeten sich durch Lose am Vorabend oder durch den ersten Kontakt am Valentinstag. Im Viktorianischen Zeitalter kam unter den Liebenden der Brauch auf, sich gegenseitig dekorierte Karten zu schicken. Diesen Brauch übernahmen die Amerikaner und so kam es nach und nach zu uns. 1950 wurde der erste Valentiensball in Nürnberg veranstaltet.

Die Bräuche sind in vielen Ländern unterschiedlich. In Japan schenken Frauen Männer Schokolade, in Italien treffen sich Verliebte oft auf Brücken und in Saudi-Arabien steht der Valentinstag sogar auf der Verbotsliste des islamische Rechts.

Liebe Grüße
Eure Anna

Love is in the air!

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Love is in the air!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.