Kinderrechte und Kinderhilfsorganisationen zum Weltkindertag

Auf dem Weltkindertag geht es besonders um eines: Kinderrechte! Leider werden sie aber nicht überall auf der Welt berücksichtigt… In meinem Blogbeitrag erfahrt Ihr diesmal etwas über die Hilfsorganisationen, die am Weltkindertag vertreten sind sowie die Kinderrechte-Rallye.

wkt2016-plakat

Das Weltkindertagsfest am Potsdamer Platz, von dem Ihr hier auf unserem Blog mehr erfahrt, findet man viele Stände von mehreren Hilfsorganisationen, die Kindern in der ganzen Welt helfen. Diese Hilfsorganisationen wollen den Kindern und Familien aus armen oder vom Krieg befallenen Ländern helfen, indem sie dort z.B. Medikamente gegen schlimme Krankheiten wie AIDS verteilen oder an Armut leidende Familien Getränke und Essen verteilen. All das machen sie, damit es jedem auf der Welt etwas besser geht. Vertreten waren z.B. das Deutsche Kinderhilfswerk, ARCHEMED, die Kindernothilfe und UNICEF.

Unter anderem gab es an diesem schönen Weltkindertag die Kinderrechte-Rallye, bei der man tolle Preise gewinnen konnte und die einzelnen Kinderrechte kennenlernte. Auf dem Gelände des Weltkindertags waren zehn Tafeln der Kinderrechte-Rallye aufgestellt. Jedes Kind, das Lust hatte mitzumachen, nahm sich einen Flyer und notierte zu den Nummern der jeweiligen Tafeln das Symbol, das sich auf der Tafel befand und ordnete das jeweilige Kinderrecht auf dem Flyer zu. Wer alle zehn Stationen „abgearbeitet“ hatte, konnte zum Stand hinter Station 10 gehen und etwas gewinnen! Ich fand diese Aktion eine sehr gute Idee, da man so auf spaßige Art und Weise die Kinderrechte besser kennenlernen konnte.

Liebe Grüße
Eure FEZbloggerin Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.