Zum 17. Kinder! Kinder! Alles Theater! im FEZ-Berlin haben 30 Theater-
und Tanzgruppen mit ca. 500 Kindern aus Berliner Kitas, Grundschulen und
Jugendzentren ihr Theaterstück vorgeführt. Am 18./19.2.2017
war das 17. Theaterwochenende. Auf 8 Bühnen wurden viele tolle
Theaterstücke vorgeführt. Ein besonders tolles Stück hat die W-i-R
Grundschule Pfefferwerk vorgeführt mit ihrem Theaterstück „Frau Blume macht frei“.

Es begann damit, dass Frau Blume zu spät in die Schule kam. Frau Blume
ist die neue Klassenlehrerin der 6a. Sie möchte ungerne Noten
verteilen und hat in der 1. Schulwoche keine Noten gegeben. Aber seit der
Lehrersitzung wird sie gezwungen, Noten zugeben. Ein Schüler hat eine
schlechte Note bekommen und nun keine Lust mehr auf Schule. Er will
Sänger werden und möchte, dass sein Talent gefördert wird. Auch seine
Klassenlehrerin möchte eigentlich keine Noten geben und nicht
Frontaluntericht machen und da überlegt sie, ob sie kündigt.

Am nächsten Tag ist Frau Blume zur Schulleiterin gegangen und kündigt, weil sie
keine Noten verteilen und Frontalunterricht geben möchte. Sie will
lieber die Schüler entscheiden lassen, was sie lernen wollen und
möchte lieber die Talente ihrer Schüler fördern. Deswegen macht sie
einen Talentwettbewerb und zu ihrem Abschluss darf jeder sein Talent
zeigen.

Die Schule, die das Theaterstück vorgeführt hat, steht auch dafür, dass
sie keine Noten verteilt und die Schüler sollen jeder Zeit selbst
entscheiden, was sie lernen wollen. Und sie haben auch keinen klassischen
Unterricht, sondern viele verschiedene Lernwerkstätten, wo sich die
Schüler frei entscheiden können, was sie lernen wollen.

Euer FEZblogger
Florian

Frau Blume macht frei

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.