Eine Präsidentin im Interview – Sandra Scheffel vom Jugendweiheverein Berlin/Brandenburg

Die Jugendweihe – ein besonderes Ereignis, das wahrscheinlich einige von euch schon erleben durften. Der 7. Mai 2016 stand für 125 Jugendliche im Zeichen der Jugendweihe. Sie sind an diesem großen Tag in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen worden und haben sich ordentlich feiern lassen. Wir haben mit der Präsidentin des Jugendweihe Berlin/Brandenburg e.V., Sandra Scheffel, ein Interview geführt und uns für euch über alle Hintergründe zur Jugendweihe im FEZ-Berlin informiert.

Das Ambiente des FEZ-Berlin mit der Natur und dem großen Saal ist wirklich schön für eine Jugendweihefeier – Sandra Scheffel, Präsidentin des Jugendweihe Berlin/Brandenburg e.V.

Das Ambiente des FEZ-Berlin mit der Natur und dem großen Saal ist wirklich schön für eine Jugendweihefeier – Sandra Scheffel, Präsidentin des Jugendweihe Berlin/Brandenburg e.V.

Der Jugendweihe Berlin/Brandenburg e.V. organisiert und veranstaltet die Jugendweihen. Was können wir uns eigentlich unter einem Jugendweiheverein vorstellen?

Der Verein trägt im Frühling die Jugendweihen aus. Außerdem bietet er im Laufe des Jahres offene Jugendarbeit wie Ausflüge, z.B Theaterbesuche, an. Die Jugendweihe stellt quasi den Höhepunkt eines jeden Jugendweihejahres dar.

Dem Verein gehören derzeit etwa 70 Mitglieder an. Darunter sind auch ehrenamtliche Helfer/innen, die zusammen für Tausende Jugendliche im Jahr die Jugendweihen organisieren.

Welche Aufgaben haben Sie als Präsidentin des Jugendweihevereins?

Ich führe den Verein und halte ihn sozusagen zusammen. Außerdem bin ich die gesetzliche Vertretung. Ich bin für das Organisieren von Sitzungen, das Halten von Festreden und für das Führen von Interviews verantwortlich. Aber auch kleinere Tätigkeiten gehören dazu: So gratuliere ich den Mitgliedern zum Beispiel zum Geburtstag und bin bei Ausflügen mit dabei.

Wie sind Sie denn zum Jugendweiheverein gekommen?

Ich hatte mit 14 Jahren auch Jugendweihe und habe viele Veranstaltungen des Vereins und andere Aktivitäten im Laufe meines Jugendweihejahres besucht und so einen großen Freundeskreis aufgebaut. Später wurden wir darauf angesprochen, ob wir nicht bei den Jungendweihen mithelfen wollen. Dann bin ich in den Verein eingetreten und habe viele verschiedene Aufgaben übernommen.

Wann und wie oft finden die Jugendweihen statt?

Die Jungendweihen finden immer im Frühjahr von Ende April bis Mitte Juni statt. Insgesamt finden im FEZ 2016 an 8 Wochenenden Jugendweihen statt. Aber auch in anderen Feierhäusern in Berlin und Brandenburg gibt es Festveranstaltungen.

Im Zeitraum vom 23.04. bis zu 18.06.2016 erwarten die Veranstalter 3.100 Jugendliche und über 25.000 Gäste in ihren Häusern in Berlin, Potsdam, Prenzlau, Wittstock (Dosse), Fürstenwalde, Eberswalde, Wildau und Beeskow.

Was ist das Besondere an den Jugendweihen im FEZ-Berlin?

Eine solche Feier benötigt ein gut funktionierendes und großes Team und das haben wir hier im FEZ. Außerdem ist das FEZ ein schöner und symbolischer Ort. Viele kennen das FEZ noch aus der Kindheit, von Wandertagen oder von Wochenendausflügen mit den Eltern. Die meisten verbinden das FEZ-Berlin mit Kindheitserinnerungen. Auch das Ambiente mit der Natur und dem großen Saal ist wirklich schön. Und wenn ich im FEZ bin, ist auch immer gutes Wetter.

Mein Bruder und ich hatten im Friedrichstadt-Palast eine „Jugendfeier“. Was ist der Unterschied zu einer Jugendweihe oder gibt es sogar Gemeinsamkeiten?

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Vereinen liegt darin, dass wir weltanschaulich und politisch unabhängig sind. Alle Jugendliche sind bei uns willkommen und können gern bei uns feiern. Hier stehen sie dann in Kleingruppen auf der Bühne bei der persönlichen Gratulation im Rampenlicht.

Wie lange werden die Jungendweihen schon gefeiert?

In unserem Verein werden die Jugendweihen seit über 25 Jahren organisiert. Aber generell werden Jungendweihen seit 170 Jahren gefeiert.

Wieso machen so viele Jugendliche bei einer Jugendweihe mit?

Die Jungendweihe ist eine tolle Tradition. Viele feiern mit 14 Jahren den Schritt zum Erwachsenwerden. In diesem Alter werden Jugendliche immer selbstständiger und für viele ist das ein wirklich einmaliges Ereignis, bei dem man wertgeschätzt und gefeiert wird.

Mit den Eindrücken, die ich heute live bei der Jugendweihe im FEZ-Berlin erhalten habe, stelle ich erneut fest, dass die Jugendweihe wirklich ein sehr schönes Fest ist und am liebsten hätte ich hier meine Jungendweihe gefeiert. Auch Sandra Scheffel hat anscheinend viel Freude an der Jugendweihe und ihren Aufgaben als Präsidentin des Jugendweihe Berlin/Brandenburg e.V.

Euer David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.