In den Winterferien fand im FEZ-Berlin etwas Magisches statt. Das Zauberschloss.
Wir haben uns dort einmal umgesehen!

Das Zauberschloss funktioniert so ähnlich wie Hogwarts aus den Harry Potter Büchern.
Am Anfang wird man in ein Haus eingeteilt, also entweder Ravenclaw, Gryffindor, Hufflepuff oder Slytherin. Ich wurde in das Haus Ravenclaw eingeteilt. Als nächstes ging ich in den Gemeinschaftsraum. Dort erfuhr ich, was ich an meinem ersten Tag machen konnte:

Logo_MedienarenaAm Abend gibt es eine Häuserauswertung, wo die Zaubersteine, die man im Unterricht verdienen konnte, ausgezählt werden. Welches Haus die meisten Zaubersteine an diesem Tag bekommt, gewinnt den Tagespokal. Also konnte ich, wenn ich fleißig den Unterricht besuchte, dazu beitragen, dass mein Haus den Tagespokal gewinnt und dazu auch noch etwas lernen. Also ging ich den ganzen Tag lang fleißig in den Unterricht. Am Abend dann war es soweit: die Häuserauswerung konnte beginnen!
Leider gewann an diesem Tag nicht Ravenclaw.
Aber immerhin hatte ich einen wunderbaren Tag!

Alle Fernsehbeiträge über das Zauberschloss hier!

Und hier stellt sich das Reporterteam der Medienarena zum Zauberschloss vor:

Ein Beitrag von unserem Reporter in magischer Verkleidung, James Jordan

 

Das Zauberschloss 2013

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Das Zauberschloss 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.