Wir haben den Workshop Communities für Kinder interviewt.
Ein Mädchen namens Antonia, sie ist 10 Jahre alt, kennt die Communities spieleaffe.de, zaga.de und toggo.de.
Heute im Workshop haben sie krabel.de und Facebook kennen gelernt. Bei diesen Communities kann man posten und chatten. Es kann aber gefährlich sein, seinen Vor- und Zunamen anzugeben, sagte Antonia. Zwischen durch haben sie ein Spiel gespielt, wo der Referen Fragen stellte und die Schüler mit ja, nein oder vielleicht antworten sollten, indem sie sich auf die am Boden festgeklebten Aufkleber raufstellten. Das sieht man auch auf dem einen Foto.
von Jannis, Merlin und Sebastian

Communities für Kinder

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.