In diesem Artikel erfährst du, wie du den Boden schützen kannst und alle weiteren Informationen über den Boden. Die ganze Veranstaltung verlief im FEZ.

Einige Schüler aus der 5. und 6. Klassen haben an einem Projekttag im FEZ teilgenommen. Sie wurden in verschiedene Gruppen zugeteilt, die vom Thema Boden handelten. Dazu haben sich zwei Reporterinnen ein paar Fragen für die Gruppe „Boden und Leben“ ausgedacht und die Kinder dieser Gruppe befragt – das sind die Antworten unserer Fragen.

Guten Boden erhältst du, indem du den Boden regelmäßig auflockerst, befeuchtest und ein wenig Komposterde hinzugibst, da es in einem Kompost viele Kleintiere wie Kellerasseln, Regenwürmer, Tausendfüßler und Spinnen gibt, die zusätzlich den Boden auflockern. Es gibt jedoch auch Schädlinge wie Mäuse oder Schnecken, die die jungen Triebe oder Wurzeln fressen oder auch anknabbern. Also passe auf, dass kein Müll in deinem Garten landet, da sich dieser nicht zersetzt und so dem Boden nur schadet.

Leider gibt es viele Fabriken und Acker, die den Boden zubauen oder mit Schadstoffen vergiften. Passe deswegen immer auf deinen kostbaren Boden auf. Du kannst ihn aber auch schützen, indem du den Boden leben lässt und ihn vor schädlichen Dingen schützt.

Wir fanden dieses Projekt sehr gut, da man jetzt auch weiß wie man seinen Boden schützen kann, denn man sollte die Natur soweit schützen wie es geht.

Lily & Frida

Alles rund um den Boden

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.